Classic Green-Sportrasen Super-3kg Eimer

Art.Nr.:
20893
Lieferzeit:
ca. 1-3 Tage ca. 1-3 Tage (Ausland abweichend)
UVP 21,99 EUR
Nur 19,99 EUR

6,66 EUR pro kg

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Classic Green Sportrasen Super im 3kg Eimer


Die Sportplatzmischung mit 30 % Wiesenrispe, die alles andere in den Schatten stellt.
Im praktischen, wiederverschließbaren Eimer.

Der hohe Anteil an Wiesenrispe macht den Rasen extrem strapazierfähig und robust, selbst bei intensivster Nutzung. Ein sattes Grün, ein feines Rasenbild
und hohe Trittfestigkeit sind zusätzliche herausragende Eigenschaften. Durch den sehr dichten Rasenwuchs werden Unkräuter natürlich unterdrückt.

Classic Green Sportrasen Super besteht aus ausgesuchten Spitzengräsern und bildet bei sogfältiger Aussaat einen wunderschönen Rasen.

Der 3kg Eimer reicht für eine Fläche von ca. 75 - 100 Quadratmetern

Zusammensetzung:
- 15 % Deutsches Weidelgras diploid, früh, RSM
- 15 % Deutsches Weidelgras diploid, früh bis mittelspät, RSM
- 15 % Rotschwingel Sorte 1 ausläufertreibend, RSM
- 15 % Rotschwingel Sorte 2 ausläufertreibend, RSM
- 10 % Rotschwingel horstbildend, RSM
- 30 % Wiesenrispe, RSM

Anlage einer Rasenfläche:

Bodenvorbereitung:
Das Ziel muss es sein, einen feinkrümeligen Boden zu schaffen, der seine Struktur auch über lange Schlechtwetterperioden bewahrt. Vor dem Lockern des Bodens
große Steine und Unrat entfernen. Bodenoberfläche einebnen und einige Tage absetzen lassen.

Düngung:
Vor der Aussaat Rasendünger ausbringen und leicht einharken. Später den Rasen 2 bis 3 Mal im Jahr düngen.

Ausaat:
Die Ausaat der Rasensamen (40g/qm) kann per Hand oder mit dem Streuwagen erfolgen. Danach leicht einharken und mit einem Brett oder Rasenwalze andrücken.
Für ausreichend Bodenfeuchtigkeit sorgen, jedoch nicht überwässern. Bei idealen Bedingungen und ausreichender Bodenfeuchte erfolgt der Auflauf nach 8 bis 18 Tagen.
Keimendes Saatgut darf nicht austrocknen!

Pflegemaßnahmen:
Der erste Schnitt erfolgt bei einer Wuchshöhe von 8 cm auf 4-5 cm. Auf scharfe Maschinenmesser achten und das Schnittgut entferen. Einmal im Jahr vertikutieren.